Fütterung ganz automatisch: Aktuatoren von LINAK machen es möglich

Im März 2013 präsentierten die Spezialisten Lely für Milchviehhaltung einen Fütterungsroboter. Das automatische Fütterungssystem Vector verarbeitet das Futter. Um das System zu optimieren, setzt Lely elektrische Aktuatoren ein.

„Der Einsatz eines elektrischen Aktuators bietet mehrere Vorteile", berichtet Bert-Jan Pastoor, Produktingenieur bei Lely. „Im Gegensatz zu einem normalen Elektromotor ist der LINAK Aktuator in seiner Bauart sehr schmal und lässt sich hervorragend in den Fütterungsroboter integrieren."

Das automatische Fütterungssystem Vector verarbeitet das Futter, mischt es und bringt es mehrmals am Tag zu den Kühen.

Mit Hilfe eines elektrischen Aktuators von LINAK ist die Verstellung der Gegenschneide möglich. Ein für Lely spezifizierter LA36 mit einer verkürzten Hublänge von 70 Millimeter und einer speziellen Steuerungsplatine verstellt die Gegenschneide präzise.

Neben der Verstellung des Gegenmessers bewegt ein zweiter Aktuator von LINAK die umlaufende Gummischürze an dem Roboter, die das Futter zum Fressgitter schiebt.

Dank der speziell für Lely angepassten Elektronik kommuniziert der Aktuator problemlos mit der Lely Steuereinheit.

Außerhalb des Stalls, auf dem Hof oder in der Futterküche wird diese Gummischürze aus hygienischen Gründen angehoben. Damit können weder Schmutz noch Bakterien in den Stall gelangen. Im Stall senkt der LA36 von LINAK die Schürze präzise bis auf den Boden. Die Positionierung ist durch die perfekte Lagerückmeldung des LA36 kein
Problem.

Neben der Kompaktheit und der Kommunikationsmöglichkeit war natürlich die Robustheit des Aktuators ein ausschlaggebendes Argument für dessen Einsatz. Der LA36 ist gegen Nässe und Schmutz unempfindlich. Auch der geringe Energiebedarf war ein wichtiges Argument.

Ein Akku versorgt den Roboter mit Energie. Selbstständig fährt er zur Ladestation und lädt die Batterien auf. Die Mischeinheit für das Futter ist der größte Energieverbraucher.

Die beiden Aktuatoren von LINAK benötigen vergleichsweise wenig Energie. Daneben sind in dem Fütterungsroboter noch zahlreiche Sensoren verbaut, die beispielsweise die Qualität des Futters überprüfen.

Landwirte sparen mit dem Einsatz des Fütterungsroboters wertvolle Zeit und gegenüber anderen Fütterungssystemen auch Energie.
Die Gegenschneide im Lely Vector

Der LINAK Aktuator LA36 in der GegenschneideMit dem LINAK Aktuator LA36 wird die Gegenschneide positioniert.

Neben der guten Produkteigenschaften der Aktuatoren war es auch die gute Zusammenarbeit mit LINAK, die für den Einsatz der Aktuatoren LA36 im Fütterungsroboter Vector sprachen.

Kontaktieren Sie LINAK TECHLINE® für weitere Spezifikationen oder Antriebslösungen für automatische Fütterungssysteme und andere landwirtschaftliche Geräte.